Sagt jeder – doch die richtige Fachbezeichnung lautet „rillen“.

 

Haben Sie schon mal versucht Karton mit der Hand zu falten?
Wenn ja haben Sie bestimmt gemerkt wie schwer das ist;
Der Karton lässt sich nur schwer dort knicken wo man es gerne hätte, die Faltlinie wird schief,
auf dem „Knick“ brechen die Papierfasern, die Druckfarbe platzt weg.
Um diese Probleme zu vermeiden, wird Karton vor dem Falzen gerillt.
Rillinien schwächen durch mechanischen Druck, an den von Ihnen gewünschten Stellen, die Kartonfaserstruktur. Der Karton wird flexibler und ein leichteres Öffnen, Umlegen und Falzen des Druckproduktes wird möglich.

voriges nächstes

Druckerei Matz: Falzbeispiel

genutet